Zahnarzt-Drucksachen - Visitenkarten

Diese 3 Drucksachen sind die Basis für Zahnarztpraxen

Fakt ist: Jedes Unternehmen aller Branchen braucht diverse Drucksachen. Manche sind bei allen gleich, wie etwa die Visitenkarte, andere sehr speziell. Wir stellen euch heute die Basis an Drucksachen vor welche jede moderne Praxen wie diese haben sollte.

Visitenkarten – was auch sonst

Die Visitenkarte ist wahrscheinlich für jedes Unternehmen mit das erste was an Drucksachen benötigt wird. So mancher Unternehmer erinnert sich wahrscheinlich sehr gerne an den Moment als er seine ersten Visitenkarten in den Händen hielt. Das ist schon etwas ganz besonderes. Auch heute noch, trotz digitalem Zeitalter, ist die klassische Visitenkarte einfach nicht Tod zu kriegen. Und warum auch. Die gedruckte Visitenkarte steht irgendwie noch für die zwischenmenschlichen Beziehungen, fern ab von WhatsApp, Facebook und Co.
Natürlich gehören auch Visitenkarten zu der Basisausstattung an Drucksachen auch bei jeder Zahnarztpraxis. Sehr gerne wird von Ärzten die Rückseite der Visitenkarte auch für Terminkarten genutzt, also da trägt das Praxispersonal dann ein wann der Patient das nächste mal erscheinen soll.

Zahnarzt-Drucksachen - Visitenkarten

Beispiel für Zahnarzt Visitenkarten von der DREIKON OHG.

Eigentlich gleichauf, das Briefpapier

Absolut auf Augenhöhe mit den Visitenkarten unter der Basisausstattung an Druckmedien ist natürlich das Briefpapier. Von der Gestaltung her sollte dieses, im Optimalfall, an das Design der Visitenkarten angepasst werden. Man spricht hier von Corporate Identity, also einem Layout Stil der bei allen weiteren Werbemedien bis hin zur digitalen Webseite eingehalten wird. Dazu gibt es auch diverse Agenturen für Zahnärzte welche sich um ein maßgeschneidertes, ganz individuelles CI, kümmern. Der Gang zu so einer professionellen Werbeagentur ist sehr empfehlenswert den schließlich sind Ihre Drucksachen auch ein Aushängeschild für jede Praxis. Wer hier spart könnte das später sehr bereuen.

Zahnarzt Drucksachen - Briefpapier

Von der DREIKON OHG: Briefpapier für Zaharztpraxis

Der Flyer/Broschüre als Drucksachen Basis Nummer 3

Mit Visitenkarten und Briefpapier hat jede Praxis schon mal die absolute Grundausstattung an Zahnarzt-Drucksachen. Auf diesen ist aber in der Regel nicht aufgeführt was die Zahnarztpraxis so alles leistet. Hier kommt der Flyer und/oder die Broschüre ins Spiel. Diese bieten, je nach Größe, viel Platz um den potenziellen Patienten von seiner Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Zahnarztpraxen bieten heutzutage ja weit mehr als nur „Bohren“ und „Zähne reißen“. Da gibt es eine Vielzahl an Zusatzleistungen welche der Zahnarzt „an den Mann“ bringen möchte. Naja, das heißt im Ärzte-Sprachjargon sicherlich etwas anders aber Sie wissen schon was wir meinen.
Flyer sind ideal als Werbe- oder Informations-Medium geeignet. In der Regel liegen diese in den Wartezimmern für die Patienten aus, man kann Flyer aber auch sehr gut außerhalb der Praxis verteilen. Das kann zum Beispiel direkt sein, also das man die Flyer durch die Post oder den Zeitungsausträger verteilen lässt, oder indirekt als Auslage bei befreundeten Unternehmern oder Arztpraxen. So steigert man schnell seinen Bekanntheitsgrad und wenn das Layout gefällt, und natürlich die Leistungen darauf, kommen mit Sicherheit auch mehr Patienten.

Beispiele für Drucksachen u.a. von Zahnärzten

Anregungen für das Layout von Drucksachen diverser Zahnärzte findet man schnell im Internet. Hier haben wir einige gute Beispiele für Zahnarzt-Drucksachen gefunden.

1 Antwort
  1. Andrea
    Andrea says:

    Richtige Aussage! Habe selbst mal eine zahnarztpraxis gehabt, die keine Visitenkarten etc. hatte. Hat sich geändert nach dem ich denen mal gesagt habe wie wichtig das ist 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.