Online Shops immer beliebter

Professionelles Online Marketing

Forsthaus-Blogbild-02Professionelles Online-Marketing ist mittlerweile auch für regionale Anbieter Pflicht. Doch ist diese Wahrheit bisher bei wenigen lokalen und regionalen Unternehmen, Dienstleister und Einzelhändler angekommen. Und bei denen die Online-Marketing betreiben oder es betreiben möchten, stimmen die entsprechenden Parameter nicht oder es bestehen falsche Annahmen über zu hohe, notwendige Budgets. Laut Google informieren sich in Deutschland 61% der Konsumenten vor dem Kauf eines Produktes über das Internet. Mehr als die Hälfte aller Konsumenten in Deutschland benutzt dazu ein Smartphone. Darüberhinaus führt der überwiegende Anteil der Nutzer Recherchen auf 2 bis 3 verschiedenen Geräten (Smartphones, Desktop-PCs & Tablets) aus. Somit ist es essentiell für moderne, regionale Anbieter, eine in Suchmaschinen gut sichtbare und zudem responsive programmierte Website zu besitzen, um potenziell relevante Neukunden auf sich aufmerksam werden zu lassen und diesen Nutzern ein hochwertiges und konsistentes Bild der eigenen Marke zu vermitteln. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel schauen, wie ein Basis-Setup im lokalen Online-Marketing für deutsche Unternehmen aussehen kann, welche Grundvoraussetzungen erfüllt sein müssen und was durch Online-Marketing überhaupt zu erwarten ist.

Die Grundvoraussetzungen

Responsive-Website inkl. CMS

Ihre Website stellt sich gemäß dem Ausgabemedium dar und liefert immer die bestmögliche Darstellung. Die Website läuft auf Basis eines CMS und lässt sich so einfach mit weiteren Seiten ergänzen bzw. bestehender Content kann modifiziert werden.

Onsite-Optimierung (SEO)

Die Website ist inhaltlich gut strukturiert und stellt angebotene Waren/Dienstleistung transparent und umfänglich dar. Title-Tags und Meta-Descriptions der Seite sind im Hinblick auf relevante Suchbegriffe optimiert. Technische Faktoren bzgl. Crawling, Pagespeed etc. sind optimal. Das Thema Onsite-Optimierung wurde optimalerweise schon zum Zeitpunkt der Erstellung der Website umgesetzt.

Google Analytics

Google Analytics oder ein gleichwertiges Webanalyse-Tool wurde eingerichtet und gemäß der Marketingziele konfiguriert.

Üblicherweise sinnvolle Online-Marketing-Maßnahmen

Offsite-Optimierung / Linkbuilding (SEO)

Für die Website wird ein ein hochwertiges und nachhaltiges Backlinkprofil erstellt, welches (im Optimalfall) primär über den attraktiven Content der Website erreicht wird. Die verlinkenden Anchortexte sind zum stark überwiegenden Teil der Unternehmens- bzw. Markenname der Website.

Adwords

Schaltung von Suchanzeigen in den Suchergebnisseiten von Google zu relevanten Suchbegriffen im Hinblick auf die definierten Marketingziele. Desweiteren können via Adwords Display-Remarketing, Display-Marketing (Bannerwerbung) und Werbung in Youtube relevant und kosteneffizient ausgespielt werden.

Facebook

Via Facebook Ads können über Remarketing preiswert Besucher Ihrer Website erreicht werden, um diese erneut auf Sie aufmerksam zu machen. Zusätzlich können bestimmte Zielgruppen sehr gut in Facebook isoliert und erreicht werden, so dass solche Nutzer z. B. durch Ihre Facebookposts erreicht werden, obwohl sie Ihre Facebookseite noch nicht mit „Gefällt mir“ markiert haben.

Was kostet Online-Marketing für regionale Unternehmen?

Um die Grundvoraussetzungen zu erfüllen sind bei guten und preiswerten Werbeagenturen Budgets ab 5.000 € anzusetzen. Je nach individueller Anforderung sin 5.000 bis 15.000 € ein sinnvoll anzunehmender Invest. Die Einrichtung und Erst-Inbetriebnahme von SEO, Adwords und Facebook-Ads liegt ebenfalls grob in diesem Bereich bzw. ein wenig darunter. Die monatlichen Kosten für SEO, Adwords und Facebook-Ads hängen stark von Region und Branche ab. Hieraus leitet sich der Wettbewerb in den jeweiligen Online-Marketingkanälen ab. Hierzu zwei Beispiele: Rechtsanwalt in Berlin: Um hier gute Ergebnisse zu erzielen muss schon eine monatliche Investition im Bereich 1.500 bis 3.000 € angenommen werden. Mit der Zeit können diese Kosten vor allem im Bereich SEO deutlich sinken. Jedoch würde man langfristig schon mit 600 bis 800 € pro Monat rechnen. Reisebüro in Münster: Um hier gute Ergebnisse zu erzielen, kann der monatliche Invest deutlich niedriger angesetzt werden. Mit 1.000 € für die ersten paar Monate und laufenden 200 € pro Monat danach ist man schon vorne mit dabei in Google, Facebook & Co. Die genannten Zahlen sind Erfahrungswerte, die sich im Einzelfall nicht 1:1 übertragen lassen, welche aber an dieser Stelle einfach eine Vorstellung nötiger Budgets vermitteln sollen.

Wer kann Online-Marketing für regionale Unternehmen?

Viele lokale Unternehmen wurden schon von Werbeagenturen enttäuscht. Regional tätige, klassische Werbeagenturen haben den Business-Bereich Internet oft nur zögerlich und unvollständig in ihr Leistungsportfolio integriert. So werden dann unreflektierte Kundenwünsche einfach als Einzelmaßnahme umgesetzt, ohne zu hinterfragen, ob die Maßnahme im Sinne der Unternehmensziele des Kunden zielführend ist. Um zu einer Werbeagentur als Dienstleister zu gelangen, die im Bereich Online-Marketing, modernes Webdesign und Webanalyse fit ist, lohnt sich der Blick auf das Leistungsprofil. Als Beispiel soll uns hier die Agentur DREIKON dienen. Dort sehen Sie einen Anbieter, welcher zwar Full-Service anbietet, aber sich klar in den Bereichen Online-Marketing und Webdesign als Internetagentur positioniert.

Fazit

Onlinemarketing muss nicht teuer sein und ist mit der richtigen Werbeagentur sehr kosteneffizient und für regional/lokale Anbieter ein Weg mit erheblich geringen Streuverlusten. Trotzdem will die umsetzende Agentur mit Bedacht ausgewählt werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.