Vistaprint: Die ganze Welt des Fotobuchs

Das Unternehmen Vistaprint muss man im Grunde gar nicht mehr vorstellen. Dennoch, für den Fall, dass es noch ein paar Menschen gibt, die nicht wissen, was es bei Vistaprint gibt, sei hier eine kleine Übersicht gegeben.

Visitenkarten und mehr

Die ursprüngliche Geschäftsidee von Vistaprint waren kleine eckige Pappkarten, die es in sich hatten. Die Visitenkarten der Online-Druckerei verzauberten nicht nur durch äußerst attraktive Preise, sondern auch durch eine unfassbare Vielfalt. Inzwischen gibt es viele Nachahmer, aber das Original ist nach wie vor Vistaprint. Doch es wäre ein Fehler, die Online-Druckerei auf die kleinen Karten zu reduzieren. Sie hat schon lange viel, viel mehr zu bieten. Besonders beliebt ist die Möglichkeit, sein eigenes Fotobuch zu kreieren. Wer ein Fotobuch erstellen möchte, ist also bei Vistaprint genau richtig.

Die schönsten Momente im Leben: Nichts für die „Tonne“

FotobuchHeirat, Geburt, Geburtstag, Urlaub, Jubiläen und was es sonst noch alles gibt – das sind keine Erlebnisse, die in Pappkartons ein tristes Dasein fristen dürften. Wenn große Momente mit dem Fotoapparat festgehalten werden, brauchen sie einen angemessenen Platz, um sich immer wieder daran zu erfreuen. Wenn man bei Vistaprint ein Fotobuch erstellen möchte, hat man die komfortable Qual der Wahl, denn die Variationsmöglichkeiten sind so groß, dass man sich besser genügend Zeit nimmt. Es gibt vieles zu probieren und zu entdecken.

Groß oder klein, wie es beliebt

Bevor man ein Fotobuch erstellen kann, sind einige wichtige Fragen zu klären. Beispielsweise die nach der richtigen Größe. Bei Vistaprint ist übersichtlich aufgezeigt, welche Varianten es gibt. Das Fotobuch „S“ ist gerade einmal 13 mal 10 cm groß, die Variante „XL“ kommt in den Maßen 39 mal 29 cm daher. Auf bei der Frage nach dem Hoch- oder Querformat hat der Kunde alle Möglichkeiten. Und wer es gern gleichförmig mag, kann ein Fotobuch erstellen, das quadratisch ist.

Nur drei einfache Schritte

Fotobuch 02Einfacher geht es kaum. Höchstens, wenn man die Lieblingsfotos doch in einen Karton legen will. Aber wer will das schon? Stattdessen geht man auf Vistaprint nur drei Schritte, um sein Fotobuch zu erstellen. Zunächst wählt man ein Fotobuch aus. Wir haben ja gerade gesehen, dass zahlreiche Varianten zur Verfügung stehen. Als nächstes kommt die eigentliche Gestaltung des Fotobuchs. Das Ganze ist kinderleicht, denn mit dem eigens dafür entwickelten Editor lassen sich die eigenen Werke ganz leicht in das Fotobuch einfügen. Der dritte Schritt ist dann die Kür. Vistaprint hat sich einige zusätzliche Funktionen einfallen lassen, um das vollendete Werk im besten Licht erscheinen zu lassen. Ein bisschen Entertainment hat noch nie geschadet.

Das „grüne“ Fotobuch

Bei der Wahl des eigenen Fotobuchs gibt es so viele Gestaltungsmöglichkeiten, dass garantiert für jeden das Richtige dabei sein wird. Die Überschrift bezieht sich allerdings nicht auf die Farbe des Fotobuchs von Vistaprint, sondern hat einen anderen Hintergrund. Die Online-Druckerei legt nicht nur Wert auf gut ausgebildetes Personal, ausgezeichnete Erreichbarkeit und das einfache Handling bei der Bestellung. Es hat bei allem, was passiert, auch immer die Umwelt im Blick. Es ist noch gar nicht so lange her, da hatten Druckereien gewissermaßen ein „schmutziges“ Image, und zwar sowohl was das Drucken selbst betrifft als auch beim verwendeten Papier. Wenn durch Druckprozesse die Umwelt belastet wird, ist das für kein Unternehmen gut. Deshalb – aber auch aus Überzeugung – verwendet Vistaprint FSC-Qualitätspapier. Das FSC-Zeichen steht für hohe Ansprüche an Umwelt und Natur und zeichnet sich durch hohe Qualitätsvorgaben aus. Genau genommen steht das FSC-Zeichen für nachhaltige Forstwirtschaft, also den Schutz der Bäume und Wälder. Man kann also ein Fotobuch erstellen und dabei nicht der Gefahr erliegen, dadurch die Umwelt zu schädigen. Vistaprint beweist also: Das Schöne und das Gewissenhafte müssen sich nicht ausschließen, ganz im Gegenteil!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.