Der Weg in die Selbständigkeit – Erste Kundenakquise als Herausforderung

Für viele Menschen ist es der Traum schlechthin. Selbständigkeit bedeutet Unabhängigkeit. Damit verbunden ist aber nicht nur die finanzielle Freiheit. Es bedeutet ebenso, sich ein eigenes berufliches Standbein aufbauen zu können. Mit dieser Aufgabe sind aber auch viele Herausforderungen verbunden. Der Traum lässt sich nur erfüllen, wenn Sie über einen sicheren Kundenstamm verfügen. In dieser Herausforderung verstecken sich auch noch einige weitere Fallen, die gerade zu Beginn der Selbständigkeit häufig für Unklarheiten sorgen. Wir wollen an dieser Stelle nur ein kurzes Beispiel bringen, um Ihnen die Problematik in der Akquise von neuen Kunden zu erklären. Für die meisten Unternehmer wird der erste Kunde ein Grund zum Feiern sein.

Kundengewinnung

Warum Kundenakquise wichtig ist

Wenn es allerdings nur bei diesem einen Kunden bleiben sollte, dann kann daraus sehr rasch ein böses Erwachen werden. Der Staat kann unter bestimmten Gegebenheiten nämlich eine Scheinselbständigkeit annehmen. Wenn es also auf lange Sicht bei diesem einen Kunden bleiben sollte, dann könnte ein Abhängigkeitsverhältnis angenommen werden. Das würde dazu führen, dass sowohl Sie als auch Ihr Auftraggeber Sozialversicherungsabgaben an den Staat entrichten müsste. Natürlich ist das immer unter bestimmten Argumenten möglich. Wenn Sie über Kundenakquise verfügen und diese auch nachweisen können, dann wird daraus sehr rasch auch der Fall in sich zusammenfallen. Das Beispiel sollte nur aus einem entfernten Blickwinkel betrachten zeigen, wie wichtig die Akquise von Kunden ist. Sie werden ohnedies daran interessiert sein, neue Kunden zu akquirieren.

Administrative Aufgaben auslagern

Schließlich wollen Sie sich den Traum von Unabhängigkeit realisieren und dazu braucht es zahlende Kunden. Das Ziel muss sein, erste Mitarbeiter einzustellen, die für Sie arbeiten. Damit verbunden sind auch weitere Aufträge, die durch die Mitarbeiter erledigt werden. Mit dem Erfolg kommen aber auch weitere administrative Aufgaben dazu. So müssen Sie Aufgaben in der Buchhaltung erledigen sowie die Gehaltsabrechnung organisieren. Gerade zu Beginn werden Sie durch die Verkaufs- und Marketinganstrengungen aber keine Zeit für diese Aufgaben haben. Im Idealfall werden Sie die Gehaltsabrechnung auslagern, um freie Kapazitäten für die Akquise von neuen Kunden zu schaffen. Spezialisten kümmern sich um Ihre und die Gehaltsabrechnung ihrer Mitarbeiter. Das bringt Ihnen mehr Zeit für die Marketingaufwendungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.