HEPA Luftreiniger – Auch nach der Corona-Pandemie ein wirksamer Schutz vor Viren

Frische Luft in unseren Räumen ist nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie ein wichtiger Bestandteil, der zu Ihrer Gesundheit beiträgt. In ungelüfteten Räumen werden Viren allzu leicht von anderen Menschen an Sie übertragen. Es ist also wichtig, jederzeit für frische Luft zu sorgen, was insbesondere auf die Zeit der Pandemie zutrifft. HEPA Luftreiniger verhelfen Ihnen zu einer gesunden Raumluft.

HEPA Luftreiniger

HEPA Luftreiniger für geringere Ansteckungsrisiken

Das Lüften ist eine einfache Methode, mit der Sie die Ansteckungsgefahr über die Raumluft minimieren. Doch nicht in jedem Raum reicht es aus, wenn Sie dort nur die Fenster aufstellen. Entweder sind zu wenig Fenster für einen größeren Innenraum vorhanden oder die Anzahl der Menschen ist so hoch, dass die Luftzirkulation über die Fenster nicht ausreicht. In einem solchen Fall nutzen Viren die verbrauchte Luft, um von einem Menschen zum anderen zu gelangen. Krankheiten und Ansteckungen verbreiten sich auf diese Weise in hoher Geschwindigkeit.

Eine wirksame Methode, die neben dem Lüften für eine gesunde Raumluft sorgt, ist der HEPA Luftreiniger. HEPA ist die Abkürzung für „High Efficiency Particulate Air“ und lässt sich mit „Luftfilter mit hoher Wirkung gegen Teilchen“ übersetzen. Wie der Name schon sagt, reinigen die Luftfilter die Raumluft. Hierdurch sorgen sie für eine gesunde und saubere Umgebung. Die Ansteckungsgefahr durch virenhaltige Aerosole ist deutlich geringer, da die hochwirksamen HEPA-Filter 99,995 Prozent aller Viren und Schadstoffe aus der Luft entfernen.

Zusätzlicher Schutz vor Corona

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie rücken HEPA Luftreiniger immer mehr in den Fokus. Die Sars-Cov-2-Viren werden größtenteils über Aerosole und die Raumluft übertragen. Die Viren befinden sich als Schwebeteilchen in der Luft und können sich dort mehrere Stunden halten, bis sie vom Menschen aufgenommen werden. Die HEPA Raumluftreiniger säubern die Luft und entziehen ihr die gefährlichen Schwebeteilchen. Daher sind HEPA Luftreiniger ein idealer Zusatz zu den bereits geltenden AHA-Regeln. Halten Sie Abstand, schützen Sie sich vor einer direkten Übertragung. Das Händewaschen ist ein wirksamer Schutz vor Schmierinfektionen.

Der Mund-Nasen-Schutz kann das Ausbreiten und die Annahme von virenhaltiger Aerosole verhindern. Die Bundesregierung hat zu den AHA-Regeln in der kalten Jahreszeit jedoch das L, also das Lüften, hinzugefügt. Wie erwähnt ist dieses Lüften nicht immer und überall möglich. HEPA Luftreiniger helfen Ihnen hierbei und sind eine hervorragende Ergänzung der gültigen AHA-Regeln.

HEPA-Luftreiniger von MANN + HUMMEL

Eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Raumluftfiltern hat das Unternehmen MANN + HUMMEL aus Ludwigsburg. Die Produkte der Firma sind bereits seit 40 Jahren führend in der Reinraum-Filtration. In den Geräten kommen die bereits erwähnten HEPA-Filter zum Einsatz, die einen zuverlässigen Schutz vor 99,995 % aller Viren versprechen. Mit den HEPA Luftreiniger von MANN + HUMMEL reinigen Sie die Luft in Räumen von 70 bis 200 Quadratmetern. Selbstverständlich geben die Raumluftfilter nicht nur einen Schutz vor Sars-Cov-2-Viren, sondern reduzieren auch die Erreger von Grippe- und Erkältungserkrankungen. Die Produkte sind besonders leicht zu installieren und arbeiten leise, sodass Sie vom Einsatz nicht gestört werden. Optional bietet MANN + HUMMEL Ihnen die Möglichkeit, eine ozonfreie Desinfektion durch UV-C-Licht durchzuführen.

MANN + HUMMEL Zentrale

Zwei Luftreinigungsgeräte für unterschiedliche Raumgrößen

Bei der Wahl der richtigen HEPA Luftreiniger bietet Ihnen MANN + HUMMEL die Wahl aus zwei Geräten, die für eine unterschiedliche Raumgröße ausgelegt sind. Ihnen stehen der OurAir TK 850 für Räume mit 70 Quadratmetern und der OurAir SQ 2500 für Räume mit 200 Quadratmetern zur Verfügung. Der kleinere TK 850 kommt in den Maßen 51 x 63 x 77 cm daher. Die Maschine besitzt Rollen und kann so mobil im Raum aufgestellt werden. Es werden 850 Kubikmeter Luft pro Stunde gesäubert, wodurch die Raumluft bei 70 Quadratmetern Raumgröße etwa fünf Mal pro Stunde ausgetauscht wird. Die idealen Einsatzorte für den kleinen HEPA Luftreiniger sind das Büro oder das Klassenzimmer.

Das Produkt SQ 2500 ist mit seinen Maßen 100 x 52 x 105 cm deutlich größer und kann so die Luft in Räumen um 200 Quadratmeter Fläche säubern. Er schafft ebenfalls einen fünffachen Luftaustausch pro Stunde in den größeren Räumen. Diese Maschine sollten Sie vorzugsweise in Restaurants, im Einzelhandel, in Bibliotheken oder überall dort nutzen, wo mehrere Menschen in größeren Räumen zusammenkommen.

mobile hepa luftreiniger

Funktionalität der Produkte

Die HEPA Luftreiniger von MANN + HUMMEL liefern eine hervorragende Funktionalität. Sie lassen sich miteinander kombinieren und können somit die Luft in deutlich größeren Räumen austauschen. Sie können die Geräte stapeln, wodurch eine leichte Skalierung entsteht. Außerdem passen sie sich durch ihr schlichtes, aber stilvolles Aussehen perfekt an jeden Raum an. Über die Produkte von MANN + HUMMEL verbessern Sie Ihr Raumklima bei einem gleichzeitig geringen Wartungsaufwand. Die Filter in den Luftreinigern lassen sich problemlos austauschen. Für eine einfache Handhabung ist eine Steuerung per App jederzeit möglich und selbstverständlich lassen sich die Geräte per Zeitschalter planbar nutzen. Damit die Produkte halten, was sie versprechen, wurden Sie wissenschaftlich untersucht.

Das Karlsruher Institut für Technologien (KIT) hat die Wirksamkeit der HEPA Luftreiniger bestätigt. In den Geräten von MANN + HUMMEL werden HEPA-Filter der Klasse 14 nach ISO 29463 und EN 1822 verwendet. Diese werden vom Umweltbundesamt als wirksam eingestuft. Der OurAir TK 850 und der OurAir SQ 2500 haben somit alle Kontrollen bestanden und können von Ihnen an den unterschiedlichsten Einsatzorten für ein besseres Raumklima verwendet werden.

Nutzung in Bildungseinrichtungen

Die AHA-Regeln inklusive Lüften in Schulen und Kindergärten zu befolgen, stellt alle Beteiligten vor ein großes Problem. Häufig verfügen Klassenräume nur über eine Fensterwand, wodurch das empfohlene Querlüften nur schwer möglich ist. Außerdem machten bereits Meldungen die Runde, wie die Schüler mit dicken Wollmützen und Handschuhen im Unterricht saßen, da beim Lüften die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lagen. Eine perfekte Alternative zum Lüften stellen die HEPA Luftreiniger da. Die kleinen Geräte sind mobil und lassen sich problemlos in den Klassenraum rollen. Sie nehmen wenig Platz ein und arbeiten leise, sodass der Unterricht sorgenfrei und ungestört ablaufen kann.

Luftreiniger im Klassenzimmer

Neben Klassenräumen können selbstverständlich auch Universitäten, Volkshochschulen, Bibliotheken, Computerkurs oder Sprachschulen ausgestattet werden. Je nach Raumgröße stehen Ihnen unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Auch für die Zeit nach Corona sind HEPA Luftreiniger ein hervorragendes Mittel, um die Infektionsketten in Kindertagesstätten zu unterbrechen. Viele Eltern kennen das Problem, dass ein krankes Kind gleich die ganze Gruppe mit einer Erkältung ansteckt. Durch die Luftsäuberung können Sie das Infektionsrisiko jedoch deutlich reduzieren, was Kinder, Eltern und Erzieher gleichermaßen entlastet. Aktuell wird die Anschaffung von Luftreinigern von Bund und Ländern sogar gefördert. Die Produkte von MANN + HUMMEL entsprechen dabei den Anforderungen.

Besseres Raumklima in der Gastronomie

Ein weiterer Einsatzort für die HEPA Luftreiniger ist die Branche der Gastronomie und Hotellerie. Gerade Feiern, bei denen Menschen auf engstem Raum zusammenkommen, stehen im Verdacht, für ein hohes Übertragungsrisiko von Viren zu stehen. Luftreiniger können in diesem Fall zwar nicht für den gebotenen Abstand sorgen, sie reinigen aber die Raumluft und vermindern so das Ansteckungsrisiko. Auch in einem Restaurant oder in der Lobby eines Hotels treffen viele Menschen aufeinander und das Lüften ist schwierig. Völlig unmöglich ist es meist sogar, die langen Flure in Hotels mit frischer Luft über die Fenster zu versorgen. Genau an diesen Orten ist der Einsatz von HEPA Luftreinigern genau richtig.

Luftreiniger in einem Restaurant

Frische Luft am Arbeitsplatz

Viele Unternehmen haben bereits in hygienische Arbeitsplätze investiert. Hierzu zählen beispielsweise die Anschaffung von Spuckschutz Plexiglas in Großraumbüros oder eine Ausgabe von Schutzmasken und Desinfektionsmitteln. Aerosole im Büro lassen sich hierdurch aber nur begrenzt verringern. Zusätzlich sollten Sie daher auf HEPA Luftreiniger setzen, wodurch Sie Ihre Arbeitnehmer schützen und zugleich weniger Ausfallzeiten in der Belegschaft haben werden.

mobiler HEPA Luftreiniger in einem Büro

Medizinische Einrichtungen noch sicherer machen

Ein Ort mit besonders hohen Ansteckungsgefahren ist das Wartezimmer beim Arzt. Personen mit Grippesymptomen treffen auf andere Patienten, die sich beim gemeinsamen Warten leicht anstecken können. Auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Arztpraxen sind durch dieses hohe Risiko gefährdet. Gleiches trifft natürlich auch auf andere Gesundheitseinrichtungen wie beispielsweise Praxen für Physiotherapie, Logopädie oder Krankengymnastik zu. Sogar in Krankenhäusern kann es sehr schnell zur Verbreitung von Viren kommen, sodass auch Patientenzimmer, Untersuchungsräume oder die OP-Säle perfekte Orte für den Einsatz der HEPA Luftreiniger darstellen.

HEPA Luftreiniger in einem Patientenzimmer

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.