Perfekter Auftritt – Darum sind Messebesuche wichtig für Unternehmen

Messeauftritte werden von Unternehmern regelmäßig als Möglichkeit zur Präsentation außer Acht gelassen. Im modernen Marketing-Mix hat persönliches Networking keinen Platz mehr. Ein Fehler, fachliche Messen zu besuchen ist heute wichtiger denn je. Hohe Standpreise, niedrige Besucherzahlen oder das mangelnde Interesse des Publikums am eigenen Produkt. Begründungen gibt es viele, weswegen Unternehmer auf fachlich relevanten Messen nicht mehr vertreten sind. Doch die Auftritte sind wichtig. Sie verpassen Onlinemarken, Dienstleistern und Herstellern ein Gesicht und sorgen für neu erwachende Interessen.

Networking nur noch online?

Rund 245.000 Tages- und 150.000 Fachbesucher nutzten die IFA 2018, um sich über neue Technikangebote zu informieren und mit ihren Lieblingsmarken ins Gespräch zu kommen. Ein Rekord war das nicht. Die Besucherzahlen blieben in den letzten Jahren nahezu stabil. Neue Technikunternehmen und eine Umwälzung der IT-Branche sind dennoch im Gange. Unternehmen, die aus vermeintlich mangelndem Interesse nicht an Besucher- und Fachmessen teilnehmen, lassen sich zahllose Möglichkeiten entgehen, um wichtige Kontakte zu knüpfen. Sie entstehen vor allem an Fachtagen, bei denen Konkurrenz und Kollegen sich austauschen.

Der Messebesuch ist zu Unrecht in den Ruf geraten, durch Onlinenetzwerke ersetzt worden zu sein. In der Tat ist die Verlockung groß, damit zu argumentieren, dass sich 8 Millionen Kunden lieber online informieren. Aber gilt das auch für Firmenpartner und mögliche Investoren?

Durch Kompetenz und Geschenke zum Interesse

Eine Frage die Unternehmen, denen der Messeauftritt bisher zu stressig war, sich stellen sollten ist – Weiß die Fachwelt von Ihrer Existenz? Lange Zeit waren Messen der ultimative Treffpunkt für Branchenkollegen aus aller Welt. Ob in der Landwirtschaft oder in der Automobilindustrie, neue Produkte und Innovationen sah man zuerst auf der Messe und konnte den Hersteller auch gleich dazu befragen. Heute findet die Präsentation in Werbespots, Social Media Ads und viralen Kampagnen statt. Diese targeten jedoch den Endverbraucher. Das Fachpublikum mit dem Know-How dazu treffen Sie nur auf Messen und Tagungen.

Gut ausgestattete Messestände bieten heute zahlreiche Medieninhalte, neueste Modelle, Prototypen oder Produktproben. Give-Aways und Giftbags gestalten den Besuch für Interessenten, die sich auf einen Austausch einlassen, angenehmer. Gebrandete Give-Aways erinnern den Nutzer im Alltag noch lange an Ihr Unternehmen. Nutzen Sie die Chance und stellen Sie Ihre Produkte in den Mittelpunkt des Geschehens. Am besten klappt dies mit eigenen Mitarbeitern vor Ort statt betriebsfremder Hostessen und Präsentation durch Aushilfen.

Diese Werbeartikel sind besonders beliebt:

  • Schreibwarenartikel und Bürozubehör
  • Shirts und Kleidungsaccessoires
  • Kalender
  • branchenspezifische Gimmicks
  • Taschen

Intelligent planen durch Mieten von Messezubehör

Der Messeauftritt muss heute nicht mehr große Teile des Werbebudgets verschlucken. Zubehör wie Tresen, Trenn- und Stellwände, Pinnwände oder Prospektaufsteller lassen sich ganz einfach mieten. Den Transport übernehmen die Logistikprofis. Ihr Team bringt die eigenen Banner, Plakate und Medien mit oder lässt sie direkt zur Messe liefern. Vielbeschäftigte können einen komplett ausgestatteten Messestand mieten. Stressfrei und günstiger als mit eigenem Equipment können Sie sich so ganz auf Kommunikation und Networking konzentrieren.

Messebesuche sind essentieller Bestandteil der Unternehmerkultur. Planen Sie Ihre Zusammenarbeit mit Firmen aus aller Welt auf Fachmessen, die zu Ihnen und Ihren Produkten passen. Die Bewerbung neuer Entwicklungen durch Pressekonferenzen, Releasepartys und Onlinewerbung kann stets nur ein Teil der Markteinführung sein. Ihre Kunden und Partner werden umfangreiche Print-Broschüren, Artikel und Modelle zum Anfassen und Ausprobieren vor Ort zu schätzen wissen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.