Wer suchet, der findet … nicht immer

Das Schöne am Internet ist die Tatsache, dass man nahezu alles finden kann, z.B. Angebote für Online Marketing. Selbst die ausgefallensten Produkte oder Dienstleistungen lassen sich durch ein paar Mausklicks ausfindig machen. So gesehen sind alle glücklich und zufrieden. Oder? Leider nicht, denn die große Vielfalt des Netzes ist nicht nur Segen, sondern auch Fluch. Suchergebnisse erzielt jede Suche, doch nicht selten passen die Antworten des Netzes nicht zu den Fragen des Suchenden. Ganz besonders betroffen sind Menschen, die bestimmte Unternehmen suchen. Aber auch Anbieter, die ihre Dienstleistung kommunizieren wollen. Die Agentur Comparendo hat eine Plattform eingerichtet, auf der man das, was man sucht, ganz sicher findet.

Anfordern …

Copyright: comparendo.ch

Copyright: comparendo.ch

Das Prinzip von Comparendo ist denkbar einfach. Besucher der Seite können eine Offerte anfordern oder anbieten (dazu unten mehr). Für die Anforderung kann man zunächst einmal aus zahlreichen Kategorien auswählen. So gibt es beispielsweise die Kategorien Büro, Marketing, Handel oder Design. Diese sind dann in Unterkategorien unterteilt, also zum Beispiel im Fall der Kategorie Büro in Telefonanlagen, Scanner, Büroreinigung, Kopierer oder auch Wasserspender. Nun geht es weiter mit themenspezifischen Fragen, die die Suche weiter eingrenzen können. Das System ist so aufgebaut, dass langes Suchen der Vergangenheit angehört. Wo die Suchmaschinen Millionen von Suchergebnissen ausspucken, kann man sich auf comparendo.ch darauf verlassen, dass nur Ergebnisse angezeigt werden, die zum Profil passen. Man kann es auch anders formulieren: Suchmaschinen sind in ihrer Arbeit sehr grob, comparendo.ch dagegen hat sich auf die „Feinmotorik“ spezialisiert.

Anbieten …

Dass die Nachfrage das Angebot bestimmt, ist nichts Neues. Ebenso wenig wie die Tatsache, dass es im Netz für viele Unternehmen, besonders wenn sie etwas kleiner sind, immer schwieriger wird, sich so zu präsentieren, dass sie auch gefunden werden. Millionenfache Suchergebnisse sind auch für Firmen durchaus ein Nachteil, werden Sie doch im riesigen „Haifischbecken“ Internet oft gar nicht wahrgenommen.

Auch hier bietet comparendo.ch eine ausgezeichnete Lösung. Man kann sich als Unternehmen bei der Plattform registrieren und mit seiner Dienstleistung oder seinen Produkten einfach dort eintragen. Da die Auftraggeber ihre Suche so präzise gestalten können, stehen die Chancen für Anbieter, auch wirklich punktgenau gefunden zu werden, ausgesprochen gut. Eine typische Win-Win-Situation eben.

So funktioniert Comparendo

Mehr Umsätze durch Content Marketing

Comparendo bietet zahlreiche Möglichkeiten, um sich im Netz besser zu positionieren. Zu ihnen gehören z.B. Angebote für Online Marketing. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Wort, das man so oft hört und liest? Die Antwort ist im Grunde sehr einfach: Content Marketing ist im wesentlichen Werbung. Allerdings Werbung, die auf die besonderen Rahmenbedingungen des Internets zugeschnitten sind.

Als Klassiker des Content Marketings kann man sicherlich die Bannerwerbung bezeichnen. Banner sind wie Werbetafeln, nur dass diese eben auf dem Bildschirm auftauchen statt an einer Plakatwand oder Häuserfront. Es gibt zahlreiche verschiedene Banner, beispielsweise den Pop-up-Banner, Standardbanner oder Expanding Banner. Zwischen diesen und etlichen anderen den richtigen herauszufinden, sollte man besser mit professioneller Hilfe in Angriff nehmen. Ebenso wie die beiden folgenden Aktivitäten.

Als erstes wäre das Suchmaschinenmarketing zu nennen. Hier geht es vornehmlich um die eigene Website und die textliche Gestaltung dieser. Diese Optimierung der Website, die dazu dient, sie im Ranking der Suchmaschinen nach vorn zu treiben, wird auch Search Engine Optimization, kurz: SEO genannt. Wenn man an den richtigen Schrauben dreht, lässt sich hier einiges erreichen.

Bleibt das Social Media Marketing. Die sozialen Medien haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen, diese für sein Geschäft zu nutzen, ist extrem wichtig, oder anders herum formuliert: Die Möglichkeiten liegen zu lassen, wäre beinahe sträflich. Angst vor Shitstorms oder ähnlichen Desastern braucht man übrigens nicht zu haben, wenn man Profis das Social Media Marketing machen lässt. Wer die Regeln kennt, die in sozialen Netzwerken gelten, kann enorme Vorteile daraus ziehen. Man muss nur wissen, wie es geht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.