Auf die Etikette(n) achten

rollenhaftetikettenIm Alltag spielt die Etikette in zahlreichen Situationen eine wichtige Rolle. Wo genau und worauf es dabei zu achten gilt, soll allerdings hier nicht das Thema sein. Vielmehr geht es um Sticker, die als Beschriftung dienen. Und somit auch ein maßgebliches Mittel für das Marketing sind. Auswahl und Einsatzgebiete sind enorm und das Unternehmen label-network.de achtet ausgesprochen ausgiebig auf die Etikette(n).

Etiketten in Hülle und Fülle

Wie unfassbar viele unterschiedliche Arten von Etiketten es gibt, erschließt sich dem Betrachter auf den ersten Blick nicht. Kein Wunder, der Alltag der wenigsten Menschen besteht schließlich daraus, sich Gedanken darüber zu machen. Ganz anders die Köpfe von label-network.de. Für sie sind Etiketten das täglich Brot und sie wissen genau, worauf man achten muss. Eine kleine Auswahl gefällig? Es gibt:

 

  • Auszeichnungsetiketten, Blankoetiketten, Flaschenetiketten, Gefahrgutetiketten, Hinweisetiketten, Kosmetiketiketten, Lebensmitteletiketten, Rollhaftetiketten, Sandwichetiketten, Schmucketiketten, Thermoetiketten, Weinetiketten, Wickeletiketten und und und …

 

Wohlgemerkt, diese Aufzählung ist keineswegs vollständig, sie gibt nur einen kleinen Teil dessen wieder, was Etiketten alles können. Widmen wir uns einmal einem Beispiel und werfen einen Blick darauf.

Warum abwaschbare Etiketten?

Meistens, so meint man, sind Etiketten etwas dauerhaftes. Sie werden bedruckt und auf lange Sicht verwendet. Oft stimmt das auch. Aber eben nicht immer. Wenn die Beschriftung eben nicht gleichbleibend ist, können abwaschbare Etiketten ins Spiel kommen. Sie garantieren eine präzise Kennzeichnung, lassen sich aber gleichermaßen wieder in den Ursprungszustand zurückbringen. Auf diese Weise können “abwaschbare” wiederverwendet werden. Das ist nicht nur praktisch, es hat einen weiteren Vorteil.

„Grüne“ Etiketten statt Etikettenschwindel

Abwaschbare Etiketten haben nicht nur alltägliche Vorteile, sie können sogar dazu dienen, das Image eines Unternehmens zu polieren, wenn man es richtig anstellt. Immerhin wird durch sie ein beträchtliches Maß an Material gespart, und das bedeutet, dass auch die Umweltbelastung reduziert wird. Das Stichwort hier heißt „Nachhaltigkeit“ und viel Firmen haben erkannt, dass es sich dabei nicht nur um ein Modewort handelt, sondern dass diese gute Sache auch zum Unternehmensprofil werden kann, das zu einem Alleinstellungsmerkmal wird. Abwaschbare Etiketten sind also in doppelter Hinsicht eine saubere Sache.

Leuchtende Beispiele

Wenn man auf der Autobahn mitten in der Nacht plötzlich einen Menschen auf dem Standstreifen sieht, der eine leuchtende Weste trägt, weiß man zwar nicht, was genau da los ist, aber eines weiß man ganz sicher: Es ist wichtig! Niemand begibt sich freiwillig in eine solche Situation, daher ist die Leuchtweste in absolutes Muss geworden. Wenn s darum geht, wichtige Informationen zu transportieren, ist also Auffälligkeit das A & O. Das Prinzip der Westen lässt sich auch auf Etiketten übertragen. Und so kommen Leuchtfarbenetiketten immer dann zum Einsatz, wenn es darum geht, besonders wichtige Inhalte zu vermitteln. Es funktioniert, denn wer eine solche Etikette sieht, die ihn in hellen Farben (meist Gelb, Orange oder Grün) anstrahlt, der weiß sofort, dass etwas Wichtiges darauf zu finden ist. Letztlich ist das Prinzip denkbar einfach, geweckt werden Aufmerksamkeit und Neugierde. Doch so simpel es auch sein mag, es funktioniert, und das ist die Hauptsache.

Service geht vor

Unternehmen, die auf Etiketten setzen, reduzieren sich nicht auf die Funktionalität, sondern versuchen, ihren Service in den Vordergrund zu stellen. Das macht auch label-network.de. Und zwar mit Recht, denn im Vordergrund stehen die Funktionalität der Website und der Service am Kunden. Die Seite ist so übersichtlich aufgebaut, dass sich jeder sofort zurechtfindet. Übersichtlich sind all Arten von Etiketten aufgelistet, ein Klick und man findet weiterführende Informationen. Darüber hinaus lässt label-network seine Kunden nicht allein. Wer sich nicht gleich zurechtfindet oder unsicher ist, was und wie viel davon er braucht, kann einfach zum Telefon greifen und sich beraten lassen. Zum Service gehört selbstredend auch, dass es sich um eine kostenlose Rufnummer handelt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.