Messesysteme: Verlässliche Begleiter

Messestand BeispielWer schon einmal als Teilnehmer auf einer Messe war, wird wissen, was dahinter alles steckt. Messen sind als Marketinginstrument ein optimales Mittel, um auf sich und seine Produkte aufmerksam zu machen. Die Besucher sind offen, interessiert und gehen im besten Fall mit der Idee nach Hause, demnächst auf das Angebot des Ausstellers zurück zu kommen. Allerdings funktioniert das nur, wenn der Messeauftritt auch wirklich gelungen ist. Die Messebesucher von heute sind verwöhnt und erwarten einen Auftritt, der in sich geschlossen wirkt und sie einlädt, eine Weile zu verbleiben.

Freund und Helfer: Professionelle Messesysteme

Früher war es kompliziert und aufwändig, seinen Messeauftritt zu realisieren. Die Möglichkeiten hielten sich in Grenzen, die technische Umsetzung war oft komplex und erforderte viel Vorarbeit. Eine Messe vorzubereiten, ist natürlich auch heute noch mit einem gewissen Aufwand verbunden. Doch der eigentliche Auftritt ist inzwischen mühelos umzusetzen. Hochwertige Messesysteme ermöglichen einen schnellen Auf- und Abbau, der Transport wird durch geringes Eigengewicht der Messesysteme vereinfacht und die Optik ist perfekt an den Nutzer angepasst. Doch was für hochwertige Messesysteme gibt es eigentlich?

Variationen von Messesystemen

Vom kleinen, aber sehr feinen Auftritt bis zum ganz großen, den sich nur die Global-Player leisten können, ist die Spanne der Angebote groß. Wir wollen uns heute einmal den kleineren Systemen widmen, die äußerst große Wirkung erzielen können. Bei der Allesdrucker GmbH haben wir eine sehr große Auswahl an Messedisplays gefunden.

Pop Up Faltdisplays

Messeteilnehmer hätten sich vor 20 Jahren Pop Up Faltdisplays gewünscht, denn sie hätten auch vor Jahren schon vieles einfacher gemacht. Aber damals war die Zeit nun einmal noch nicht reif dafür. Umso schöner, dass es heute möglich ist, die besondere Form des Messesystems zu nutzen. Der große Vorteil von Pop Up Faltdisplays ist sicherlich die einfache Handhabung. Man muss sie lediglich aufklappen und kann innerhalb weniger Minuten damit beginnen, sie zu nutzen. Sie wiegen wenig und wirken auf die Zuschauer außergewöhnlich gut.

Der Promotion Counter

Das „verenglischte“ Wort meint im Grunde nichts anderes als einen Tresen, hinter dem sich der Aussteller stellt und seine Kunden einlädt, mit ihm zu sprechen. Eine Unterhaltung wäre auch ohne Promotion Counter möglich, aber dank der Ablagefläche lässt sich auch Informationsmaterial auf dem Tresen platzieren. So kann man gemeinsam mit dem Besucher zum Beispiel Kataloge, Flyer oder Broschüren durchgehen. Ein weiterer, wichtiger Effekt: Unterhalb des Tresens kann die Fläche genutzt werden, um seinen Firmennamen und das Logo zu positionieren. So weiß jeder Besucher sofort, mit wem er es zu tun hat.

Weitere Variationen 

Es gibt viele Hilfsmittel, die zu einer Messe gehören und positive Effekte erzielen. Zu ihnen gehören Prospektständer, Bowflags, Tischbanner, Rucksäcke, Display-Systeme und zahlreiche andere Produkte. Natürlich zählen auch Zelte, Fahnen und Alurahmen dazu.

Bloß nicht aus dem (Alu)Rahmen fallen!

Für Info-Boards, Deckenanhänger, Kundenstopper, Wandrahmen, Wand-Displays und 3D-Displays gilt gleichermaßen: sie brauchen einen Rahmen, der die Werbebotschaft bekleidet. Individuelle Alurahmen bieten sich hier aus unterschiedlichen Gründen an. Zum einen sind sie optisch einfach schön. Dabei hat man niemals das Problem von Rost oder dass Witterungseinflüsse ihnen schaden. Alurahmen sind pflegeleicht und – im wahrsten Sinne des Wortes – leicht. Trotzdem sind sie robust und lassen sich leicht transportieren.

Das Gewicht spielt auf Messen grundsätzlich eine wichtige Rolle. Messen erstrecken sich meist über das ganze Jahr und über das ganze Land. Aussteller sind also viel unterwegs und müssen ihr Equipment oft und über lange Strecken fahren. Das bedeutet, dass sämtliches Material, das zur Messe benötigt wird, ins Auto geräumt werden muss, dann wieder raus, hin zum Messeplatz und später wieder zurück. Hier sind Lösungen gefragt, die all das mitmachen, ohne darunter zu leiden. Zudem ist es Rücken schonend, wenn der Aussteller nur wenig Gewicht von A nach B tragen muss. Individuelle Alurahmen sind daher die optimale Lösung. Außerdem sehen sie verdammt gut aus!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.