Bauschilder informieren und machen Werbung für das Unternehmen

Bauschilder sind eine sehr attraktive Werbemöglichkeit. Sie können mit einem guten Werbeschild auf die zukünftige Einkaufsmöglichkeit oder die neue Wohngegend hinweisen. Wichtig ist bei der Werbung, dass die Bauschilder ansprechend sind. Deshalb sollten Sie sich vor dem Bauschilder kaufen gut über die jeweilige Druckerei informieren. Neben der Werbung dienen Bauschilder natürlich auch noch der Information der Passanten und der Anwohner über das jeweilige Bauprojekt.

Bauschilder Warnschild

Was nutzen Bauschilder

Wenn Sie Bauschilder kaufen wollen, fragen Sie sich zunächst, welchen Zweck Sie damit verfolgen. Zunächst müssen Sie die gesetzlichen Vorschriften beachten. Ein Bauschild muss die Anwohner über das Bauprojekt informieren. Darüber hinaus können Sie auch Bauschilder kaufen, die eine Werbefunktion erfüllen. Der Passant sieht, dass Ihre Firma gerade in Bauprojekt in Angriff nimmt. Manchmal kann ein Bauschild auch eine gewisse Vorfreude auslösen, wenn es sich um ein Projekt mit hohem Freizeitwert handelt.

Nur hochwertig Baustellenschilder sind gute Werbeträger

Wenn Sie Bauschilder kaufen, achten Sie bitte auf eine gute Qualität des verwendeten Materials. Es muss den hohen Ansprüchen Ihrer Firma gerecht werden. Immer mehr Unternehmer lassen Bauschilder in guter Qualität bedrucken. In der Regel haben Sie die Auswahl zwischen matten und glänzenden Folien. Bevor Sie Bauschilder kaufen, werden die Informationen auf hochwertigen Klebefolien gedruckt. Beim Material der Schilder handelt es sich häufig um einen Verbundstoff aus Aluminium (Aluverbundplatte bzw. Alu-Dibond). Zusätzlich kommt noch zum besseren Schutz vor UV-Strahlung ein spezieller Schutzlaminat zum Einsatz.

Wenn Sie diese Bauschilder kaufen, haben Sie den Vorteil, dass sie auch ungünstigen Witterungsbedingungen standhalten. Selbst auf langjährigen Baustellen machen sie eine sehr gute Figur. Ebenso gut eigenen sich Bauschilder aus Hartschaum.

Firmenschilder Direktdruck vom Allesdrucker

Bauschilder richtig designen lassen

Bauschilder sind in der Anschaffung nicht ganz billig. Wenn Sie es sich die Arbeit zutrauen, können Sie diese natürlich selbst Designen. Denken Sie aber daran, dass die Schilder eine Größe von DIA A1 haben. Die Grafik muss also eine entsprechend gute Auflösung haben, ansonsten wirkt das Bauschild pixelig und unansehnlich. Wenn Sie Bauschilder kaufen, haben Sie beim Bestellprozess auch die Möglichkeit, sich diese von einem Mitarbeiter der Druckerei gestalten zu lassen. Tragen Sie einfach die gewünschten Elemente ein. Sie erhalten darauf eine E-Mail mit einem Kostenvoranschlag. Sie können natürlich auch einen professionellen Designer beauftragen. Diese Option ist zwar meist die teuerste, doch es lohnt sich. Wer im Internet ein wenig surft, findet schnell einen günstigen Anbieter.

Auf einschlägigen Portalen inserieren die Fachleute und bieten ihre gestalterischen Dienste an. Der Kunde kann sich aussuchen, bei wem er das Design erstellen lassen will. So wird Bauschilder kaufen ein wenig günstiger.

Darauf sollten Sie bei der Gestaltung der Bauschilder achten

Der Designer erstellt eine Bautafel ganz nach ihren Wünschen. Er gibt Ihnen zwar Tipps, wird aber im Endeffekt immer ihre Wünsche erfüllen. Um eine wirklich gute Bauschilder zu erstellen, ist es gut, wenn Sie sich ein wenig mit den Gestaltungsprinzipien guter Werbetafel auseinandersetzen. Bei Werbefachleuten hat sich die AIDA-Formel durchgesetzt. Das A steht dabei für Attention. Achten Sie darauf, dass das Bauschild die Aufmerksamkeit des Passanten erregt. Ist dies geschafft, dann ist es zum I, dem Interesse, nur noch ein kleiner Wunsch. Der nächste Schritt ist dann der Drang, das Objekt zu besitzen.

Das zweite A steht schließlich für die Aktion, die der Kunde durchführen soll. Wenn Sie Bauschilder kaufen möchten, dann handelt es sich meist um ein größeres Bauvorhaben, das sie verkaufen oder vermieten wollen. Sie sollten deshalb das fertige Objekt möglichst werbewirksam darstellen. Wenn Sie das zukünftige Haus designen, dann achten Sie darauf, dass Sie nicht nur die Fassade darstellen. Für sich ist das sehr wenig aussagekräftig. Stellen Sie such Dächer, Balkone und auch Rasenflächen dar.

Eine ganz besondere Rolle bei der Gewinnung von Aufmerksamkeit kommt der Überschrift zu. Diese soll zwar kurz sein, trotzdem in einer Art Slogan die Vorzüge kurz darstellen. Auf jeden Fall müssen Name des Bauprojekts und die Art der Immobilie untergebracht werden. Handelt es sich um ein Mietshaus, um mehrere Eigentumswohnungen oder um einen Supermarkt. Auf gar keinen Fall dürfen Sie die Kontaktdaten vergessen.

So einfach läuft eine Bestellung von Bauschilder online ab

Wenn der Werbeaufdruck perfekt erstellt wurde, ist das Bauschilder kaufen eine vergleichsweise einfache Arbeit. Gehen Sie auf eine Internetseite wie allesdrucker.de. Dort legen Sie erst einmal die Dicke der Platten, die Größe und die Stückzahl fest. Darüber hinaus gibt es noch andere Auswahlmöglichkeiten: Lackierung, Konturfräsen, Bohrungen und Laminierungen. Danach gelangen Sie auf eine Seite, auf der Sie Ihr Dokument hochladen können.

Möglich sind dabei die gängigen Grafikprogramm, also zum Beispiel jpg, gif, png, tiff oder pdf. Die Datei darf dabei nicht größer sein als 500 MB. Notfalls müssen Sie diese verkleinern. Als Alternative steht ihnen auch der Versand per E-Mail-Anhang zur Verfügung. Allerdings ist auch hier die Größe in der Regel beschränkt. Außerdem können Sie die Daten auch mit Hilfe eines Datenträgers per Post schicken. Wer bislang noch kein passendes Plakat kreiert hat, kann an dieser Stelle einen Auftrag vergeben. Innerhalb kurzer Zeit kommt erhält er eine E-Mail mit einem Angebot.

Beim Bestellprozess sehen Sie schon sehr früh, welchen Betrag Sie bezahlen müssen. Dazu kommen noch günstige Versandkosten. Bezahlen können Sie dann entweder durch eine Überweisung. Wenn das Geld beim Dienstleister eingegangen ist, erhalten Sie die Ware. Schneller geht es mit der Bezahlung via PayPal. Das Geld ist sofort beim Drucker, der dann sofort mit der Produktion der Ware beginnt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.