Deals.com: Der bessere Gutschein

Es gibt Menschen, die freuen sich, wenn sie einmal das Glück haben, einen Gutschein zu ergattern. Und es gibt solche, für die das Suchen und Finden von Gutscheinen geradezu eine Leidenschaft ist. Die zuletzt genannte Gruppe dürfte sich bei Deals.com bestens aufgehoben fühlen. Dort wimmelt es von Gutscheinen. Und von mehr.

weihnachtsshopping-infografik-vollversionWas steckt dahinter?

Gutscheine gibt es in großer Zahl. So gesehen kann man sich die Frage stellen, warum man auf Deals.com danach suchen sollte. Die Antwort ist denkbar einfach: weil es dort einfacher ist. Woher weiß man schon, welcher Anbieter, welcher Shop, welches Unternehmen wann genau welche Gutscheine anbietet? Man muss schon eine ganze Menge Aufwand betreiben, um fündig zu werden. Mit Deals.com kann man sich diesen Aufwand sparen. Und zusätzlich bares Geld.

Was ist denn das alles hier?

Wer die Seite von Deals.com das erste Mal betritt, wird wich womöglich verwirrt die Augen reiben. Da gibt es Gutscheine, Gutscheincodes, Restaurant-Gutscheine, Gewinnspiele und vieles mehr. Der erste Impuls ist der, sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen und sich ein Bild davon zu machen, was die einzelnen Begriffe bedeuten, wofür sie stehen und was man von ihnen für Vorteile hat. Die Köpfe von Deals.com wissen sehr genau, wie komplex das Thema Gutscheine ist und dass es zahlreiche Aspekte gibt, die man beachten sollte bzw. zu denen schnell Fragen entstehen. Deswegen gibt es einen Hilfebereich, der alle Unklarheiten beseitigt. Dieser ist übersichtlich aufgebaut und erläutert schnell und unkompliziert, was man wissen muss.

Kostenlos? Wie soll das denn gehen?

Wir alle müssen leben. Und von Luft, Liebe und Begeisterung kann man sich nun einmal nichts kaufen. Das gilt selbstverständlich auch für die Macher von Deals.com. Trotzdem findet man auf der Seite keine Werbung. Und die Kunden müssen auch nichts zahlen. Völlig zu recht steht daher die Frage im Raum, wie sich das Unternehmen finanziert. So viel schon jetzt vorweg: Hexenwerk ist nicht im Spiel. Die Lösung ist viel einfacher und funktioniert ausgezeichnet. Die Händler, die mit Deals.com kooperieren, haben eine Provisionsvereinbarung unterzeichnet. Die ist nicht sehr hoch und tut niemandem weh, das merkt man auch daran, dass sich schon so viele Händler für eine Zusammenarbeit entschieden haben. Und immer wieder kommen neue hinzu.

Von A wie Amazon bis Z wie Zalando

Die Auswahl auf Deals.com ist enorm groß. Es gibt Händler, von denen man vielleicht noch nie etwas gehört hat und die ganz großen und bekannten Global-Player, die wirklich jeder kennt. Zum Beispiel Amazon. Das Versandhaus ist dafür bekannt, dass es (fast) nichts gibt, was es dort nicht gibt. Auf dem Weg durch die „Regale“ von Amazon kann man sich schon mal verlaufen und dabei übersehen, welche Gutscheine für das eigene Ansinnen passen. Wer genau hinsieht, kann beispielsweise Gutscheine im Bereich Elektronik entdecken, die mit Ersparnissen von bis zu 50 Prozent winken. Oder man spart bei Modeartikeln 20 Prozent, vielleicht auch bei Schmuck 25 Prozent. Immer wieder stehen neue Gutscheine zur Verfügung, man muss nur zugreifen und kann sich entspannt zurücklehnen.

Wer suchet, der findet … auf Deals.com ganz sicher!

Wer schon einmal bei Google etwas nicht gefunden hat, weiß, dass zu einer vernünftigen Suche die richtige Strategie gehört. Gibt man die falschen Suchbegriffe ein, wird man nicht finden, was man will. Auf Deals.com gibt es so viele unterschiedliche Bereiche von Angeboten, dass man schon ein wenig Hilfe braucht, um sich nicht hoffnungslos zu „verheddern“. Die Suche wird erleichtert durch die Einteilung in Kategorien. Wer einen Gutschein für Damenmode sucht, wird kaum auf dem Gebiet „Haus und Garten“ suchen wollen. Die Kategorien sind übersichtlich dargestellt, man sieht auf einen Blick, was man braucht. Und wer weiß, vielleicht entdeckt man sogar eine Kategorie, an die man vorher gar nicht gedacht hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.