Plattendirektdruck

An moderne Druckerzeugnisse werden heutzutage die höchsten Erwartungen gestellt. Mit jedem weiteren Schritt, den die Druckerbranche macht, setzt sich der Anspruch der Kunden an die Qualität weiter fort. Brillante Farben und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten sind das eine. Robustheit und Langlebigkeit das andere. Dabei setzt sich die Branche selbst unter Zugzwang, denn mit jeder Verbesserung und jeder weiteren Technik werden die Kunden immer mehr verwöhnt. Wir wissen das, und wir genießen die Herausforderungen.

Schließlich wollen wir nicht nur für Sie, unseren Kunden, das Bestmögliche erreichen. Wir haben auch einen eigenen Ehrgeiz und wollen immer besser werden. Und weil das so ist, verwenden wir neben vielen anderen Druckverfahren auch den Plattendirektdruck. Das hat gute Gründe. Gründe, von denen auch Sie profitieren können.

Digital Direktdruck

Dick auftragen mit dem Plattendirektdruck

Oftmals sind Druckverfahren natürliche Grenzen gesetzt. Sei es das Material, das schwer zu bedrucken ist, sei es die Farbbrillanz oder sei es die Materialstärke. Haben Sie schon einmal gesehen, wie Material bedruckt wird, das 45 Millimeter dick ist? Sie können glauben, dass nicht jede Druckmaschine in der Lage ist, solche Stärken zu verarbeiten. Doch der Plattendirektdruck kann es, und so können wir gemeinsam mit Ihnen auch Aufträge realisieren, von denen manch einer denkt, dass es eigentlich gar nicht möglich ist. Wenn Sie also befürchten, dass Ihr Material ungeeignet ist, um zu perfekten Ergebnissen zu kommen, dann lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich in aller Ruhe durch uns eines besseren belehren.

Plattendirektdruck auf allen glatten Materialien

Oft ist es das glatte Material, das einfach nicht bedruckbar ist. Könnte man jedenfalls meinen. Und es stellt sich in der Tat mit Recht die Frage, wie denn eigentlich auf Glas gedruckt werden kann. Wird das Glas dabei nicht beschädigt? Kann es überhaupt Tinte geben, die auf Glas hält, ohne bereits nach kürzester Zeit zu verwischen und letztlich vollständig zu verschwinden? Kann ein Druck auf Glas so hochwertig sein, dass er höchsten Ansprüchen genügt? Um es auf den Punkt zu bringen, die einfache und klare Antwort lautet: JA! Zumindest wenn man Plattendirektdruck nutzt. Und genau das machen wir, wenn wir wissen, dass die Anforderungen besonders hoch sind.

Ähnlich verhält es sich mit dem Bedrucken von Fliesen oder auch Spiegels. Der Plattendirektdruck macht es möglich, Sie müssen sich also nicht sorgen, ob Ihr Wunsch in die Tat umgesetzt werden kann. Wir machen es einfach.

Raue Wirklichkeiten mit dem Plattendirektdruck

Möglicherweise machen Sie sich ganz andere Gedanken. Vielleicht ist Ihre Sorge gar nicht die Frage, ob der Druck auf Fliesen, Spiegeln oder Glas möglich ist. Wenn Sie andere Pläne haben, müssen auch die nicht scheitern. Wir sprechen von besonders rauen Materialien. Das Schwierigste ist sicherlich das Material Holz. Lange Zeit galt es als nicht bedruckbar, weder Maschinen noch Farben waren in der Lage, Holz so zu verarbeiten, dass im Ergebnis perfekte Druckerzeugnisse daraus wurden. Sollten Sie noch immer annehmen, dass Holz zwar wunderschön, aber nicht bedruckbar ist, dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie. Mit Plattendirektdruck ist alles möglich, auch das Bedrucken von Holz. Und wie auch für glatte Oberflächen gilt, dass die Qualität allen Ansprüchen gerecht wird. Das muss auch so sein, denn Holz ist etwas ganz Besonderes. Also muss auch der Druck etwas ganz Besonderes sein. Mit dem Plattendirektdruck kriegen wir das hin.

Wo der Plattendirektdruck gebraucht wird

Die Möglichkeiten, den Digital UV-Direktdruck anzuwenden, sind zahlreich. Das Druckverfahren, das auf den ersten Blick nur für mehr oder weniger exotische Aufträge infrage kommt, erweist sich bei näherem Hinsehen schnell als alltagstauglich. So werden Werbe- und Hinweisschildern oft im Plattendirektdruck hergestellt. Das ist besonders deswegen sinnvoll, weil die Ergebnisse langlebig sind und auch harten Bedingungen trotzen. Solche Bedingungen können Kälte sein, Regen, Schnee, aber auch Umwelteinflüsse wie Abgase und nicht zuletzt starke Sonneneinstrahlung. Diese Faktoren sind harte Prüfungen für Druckerzeugnisse aller Art. und nicht wenige schwächeln bereits nach kurzer Zeit und verblassen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Ganz anders der Plattendirektdruck.

Durch dieses Druckverfahren ist sichergestellt, dass die brillantesten Farben auch nach sehr sehr langer Zeit noch wie neu wirken. Manchmal muss es eben Plattendirektdruck sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.