Praxisschilder Informationen

Praxisschilder aus AcrylglasDas Praxisschild oder Acrylglasschild befindet sich zumeist an der Hauswand des Gebäudes, indem sich die Praxis befindet. In den meisten Fällen findet man am Eingang zu den Räumlichkeiten ein weiteres Praxisschild, sodass die Besucher ihr Ziel nicht verfehlen können. Auf dem Praxisschild befindet sich der Name (häufig auch der Titel) des Praxisinhabers sowie in den meisten Fällen die Sprechzeiten und die Telefonnummer.

Praxisschilder sind die zweite Visitenkarte

Sie laden den Besucher ein. Oder sie laden ihn aus. Wenn Praxisschilder (Acrylglasschilder) nicht ansprechend gestaltet sind, verraten sie dem Besucher einiges über die Praxis, selbst wenn dieser Eindruck ein falscher sein kann. Das Praxisschild ist das Erste, was Sie sehen, noch bevor Sie die Räumlichkeiten betreten haben. Und es erzielt eine Wirkung auf Sie, selbst wenn Ihnen das gar nicht bewusst ist. Es ist vergleichbar mit dem ersten Eindruck, wenn sich zwei Menschen begegnen. Er entscheidet über Sympathie oder Antipathie, man kann gar nichts dagegen tun. Die ersten Sekunden sind daher von äußerster Bedeutung. Wahrscheinlich werden Sie nicht gleich wieder umkehren und das Weite suchen, wenn Ihnen das Acrylglasschild nicht gefällt. Womöglich haben Sie schon seit Langem einen Termin, da wägt man ab, ob man sich wegen eines Schildes neu orientiert. Aber dennoch: Unterschätzen sollte man die Wirkung nicht.

Das richtige Schild

Praxisschilder können ganz unterschiedlich gestaltet sein. Häufig sieht man sie auf einem Untergrund aus Messing oder ähnlichen Materialien, schlichte schwarze Schrift gibt Auskunft über die wesentlichen Daten. Mit einem solchen Schild kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Es wirkt seriös und schreckt niemanden ab.
Vielleicht legen Sie aber auch Wert darauf, dass Ihr Schild nicht im Farbdruck hergestellt ist, weil Sie das unmodern finden. Oder Sie empfinden es als wichtig, dass Ihr Praxisschild auf alle Fälle fälschungssicher sein soll. Wenn dem so ist, bieten sich für Sie gravierte Acryl-Schilder an. Sie sind oft mit zwei Farben beschichtet. Die Gravierung findet individuell statt, indem die obere Schicht mit einem Laser abgetragen wird. Auch bei der Wahl des Farbschemas entscheiden Sie, was Sie wollen. Das kann zum Beispiel ein goldenes Schild mit einer schwarzen Gravur sein. Oder Sie wählen schlicht die Farben Weiß für den Untergrund und Schwarz für die Gravur. Das wirkt edel und nicht übertrieben. Dennoch fühlt sich der Betrachter angesprochen.
Wenn Sie es besonders hochwertig haben wollen, können Sie sich natürlich auch für einen Untergrund aus Messing oder eine schöne Edelstahl-Optik entscheiden.

Der optimale Schutz für Praxisschilder

Ihr Schild ist nur die Hälfte wert, wenn es nicht auch vor äußeren Einflüssen geschützt wird. Es stehen durch Laser erzeugte Gravuren zur Verfügung oder mechanisch erstellte. Der Vorteil dieses Schutzes besteht unter anderem in der Tatsache, dass Ihr Praxisschild unveränderbar wird. Niemand kann die Gravur entfernen, ohne die gesamte Oberfläche zu zerstören. Dieser Faktor führt dazu, dass Praxisschilder absolut fälschungssicher sind. Bei den Acrylarten wird unterschieden zwischen dem Einsatz im Freien oder in Gebäuden. Es ist klar, dass Praxisschilder, die außen angebracht sind, mehr Belastungen erleiden als Schilder, die innen verwendet werden. Bei der Wahl der richtigen Gravur sollte dieser Aspekt eine maßgebliche Rolle spielen.

Die passende Befestigung für Acrylglasschilder

Ein Praxisschild oder Acrylglasschild kann nur dann seine volle Wirkung erzeugen, wenn es angemessen befestigt wird. Dass es absolut gerade hängen muss, braucht in diesem Zusammenhang sicher nicht extra erwähnt zu werden. Nehmen Sie am besten Abstand von dem Gedanken, Sie könnten das Schild einfach mt ein paar Schrauben aus dem Baumarkt anbringen. Die Wirkung des Praxisschildes würde empfindlich gestört werden. Statt dessen ist es ratsam, entweder eine Klebeschicht auf der Rückseite des Schildes anzubringen und es so auf dem Untergrund zu befestigen. Oder aber Sie nutzen hochwertige Abstandhalter aus Metall oder anderem qualitativ gutem Material. Ob Sie Ihr Praxisschild letztlich selbst anbringen wollen oder lieber jemanden fragen, der auf solche Arbeiten spezialisiert ist, hängt natürlich davon ab, ob Sie die handwerklichen Fähigkeiten mitbringen. Seien Sie nicht zu streng mit sich, aber vermeiden Sie nach Möglichkeit Selbstüberschätzung. Wenn das Praxisschild erst einmal hängt, sind nachträgliche Verbesserungen oft schwierig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.