Werbung am Bau – Wie Unternehmen Neukunden gewinnen

Eine Baustelle bedeutet nicht nur eine Menge Arbeit, sondern auch das Zusammentreffen unterschiedlicher Gewerke und Unternehmen. Diese sind oft auf Mundpropaganda angewiesen, wenn es um die Gewinnung neuer Kundschaft geht. Da eine Baustelle an sich jedoch oftmals für Aufsehen sorgt, sollte dieser Nebeneffekt unbedingt zu Werbezwecken genutzt werden. Mit Bannern unterschiedlicher Art kann an Gerüsten und Bauzäunen schnelle, kostengünstige Werbung ermöglicht werden.

Werbung am Gerüst – Auf das Wetter achten

GeruestplaneDa besonders die wärmeren Zeiten des Jahres für Bauunternehmen wichtig sind, sollten die Werbeplakate und Banner auf entsprechende Witterungsverhältnisse ausgelegt sein. Das Optimum an dieser Stelle sind Banner aus PVC. Dieses Material erweist sich als äußerst robust und witterungsbeständig, weswegen es Nässe, starker Sonneneinstrahlung und auch großer Kälte trotzen kann. Bei starkem Wind reißen PVC Banner nicht ein und die Werbung bleibt bei guter Befestigung während der gesamten Bauzeit an ihrem Platz.

Wird an einem Haus die Fassade erneuert oder auch das Dach gedeckt, ist ein Gerüst erforderlich. Es bietet den Bauarbeitern optimale Sicherheit und ist zeitgleich der perfekte Ort für Bannerwerbung. Jedes Gewerk, das an der Baustelle beteiligt ist, kann sich  per Banner an diesem Gerüst verewigen. Passanten, die nun täglich an der Baustelle vorbeigehen, werden direkt über die beteiligten Unternehmen informiert. Oft ist es so möglich, das Kundeninteresse auf das eigene Unternehmen zu lenken und neue Aufträge zu gewinnen.

Ob Gerüstwerbung möglich ist, sollte im individuellen Fall mit dem Inhaber des Gerüsts besprochen werden. Gestattet dieser das Aufhängen fremder Werbebanner nicht, sollte über eine Alternative nachgedacht werden. Diese ist jedoch auf einer Baustelle schnell gefunden.

Den Bauzaun nutzen

Auch der Zaun, der eine Baustelle umgibt, ist die optimale Fläche für Werbung. An den Verstrebungen und Gittern lassen sich hochwertige PVC Banner anbringen. Besonders schön wird die Eigenwerbung hier, wenn die Banner der Größe der Bauzaunelemente entsprechen. So wird die Sicht auf die Baustelle erschwert, die Neugierde geweckt und ganz nebenbei auf die mitwirkenden Unternehmen hingewiesen. Der Vorteil an der Werbung auf dem Bauzaun ist die direkte Nähe zum Passanten. Noch besser lesbar als am Gerüst und im vorderen Bereich der Baustelle gelegen ist der Bauzaun daher Werbeträger Nummer eins in der Baubranche. Kein Wunder also, dass an dieser Stelle auch auf die Attraktivität der Werbung geachtet werden sollte. Bei bannerstop.com ist es daher möglich, Bauzaunbanner mit durchscheinender, glänzender oder klassischer Oberfläche zu bestellen, um das eigene Unternehmen noch stärker hervorzuheben.

Da auch hochwertige PVC-Banner im Laufe der Zeit etwas ausbleichen können, sollte ihre Qualität stets überprüft werden. Nichts ist schlimmer für die Außenwirkung eines Unternehmens als minderwertige Werbung. So ist das Geld, das in wertige Baustellenwerbung investiert wird, sicherlich gut angelegt. Auch beim Kauf geben professionelle Anbieter bereits Aufschluss über die Haltbarkeit und auch die Ansprüche der jeweiligen Materialien. Im Zweifelsfall sollten sich Unternehmen hier stets für die haltbarste und robusteste Variante entscheiden, außer es sind in naher Zukunft Veränderungen im Unternehmen zu erwarten. Selbstverständlich nämlich sollten alle Kontaktdaten auf dem verwendeten Werbemittel stets aktuell sein, damit potenzielle Kunden unkompliziert Kontakt aufnehmen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.